FASHION

Die Gebrechlichkeit des Vertrauens

1. März 2015
IMG_5433

Es war nur eine kleine Sekunde, aber sie hat alles zwischen uns geändert. Ein falsches Wort und die Pfeiler unserer jahrelang erbauten, „ach so massiven“ Brücke, sind eingestürzt, Schutt und Staub, Asche zu Asche. Ich schüttel mir den Kalk aus den Haaren und fühle mich, als ob mir jeder Knochen durch herabstürzende Trümmerteile gebrochen wurde. Und ich kann dich nicht finden. Ich rufe und laufe, laufe und rufe, und dann sehe ich dich, auf der anderen Seite stehend, und wir erreichen uns nicht mehr, denn die Brücke ist kaputt und auch wenn ich alles für dich tun würde, fliegen kann ich nicht. Es gibt keinen Weg zu dir zurück.

Aber dann sehe ich, wie du die kilometerlange Schlucht hinabsteigst, und ich rufe „Hör auf, das ist zu gefärhlich!“, aber die Verbindung ist gekappt, du hörst mich nicht. Und dann klettern wir runter, wir beide, und es ist steil und schwierig und wir wissen, wir könnten uns verletzen, aber wir können es auch nicht lassen, weil wie verletzend ist ein Leben ohneeinander? Und auch wenn unsere Worte wie Wüstensandstürme die Seele des anderen verwundet, aufgeschrabbt, verwüstet haben, so brauchen wir die Stürme wie die Ruhe, denn wir brauchen alles, was wir sind, um zu leben, wie wir wollen: Zusammen.


 

Verletztes Vertrauen reißt alles nieder, was zwischen zwei Menschen gewesen ist. Manchmal ist nur das Fundament beschädigt, aber auch das wird irgendwann zusammenbrechen. Aber das heißt nichts. Ich bin der festen Überzeugung, dass man, wenn man wirklich will, alles wieder aufbauen kann, wenn man es will. Es dauert. Es wird wehtun. Vermutlich werden deine Hände bluten, aber nicht so sehr, wie dein Herz. Aber man kann aus den Trümmern was noch viel schöneres errichten. Etwas neues, was auf dem Alten aufbaut. Ich habe einmal ein altes Sprichtwort gelesen, was ich leider nicht mehr wiederfinde, allerdings habe ich den Sinn für immer im Kopf: Wenn eine Schüssel zerbricht, dann kann man sie reparieren. Man muss alle Scherben mit goldenem Kleber wieder zusammenkleben. Sie sieht nicht aus wie vorher, aber sie ist einzigartig. Man sieht die goldenen Stellen, sie durchlaufen die Schüssel, und durch den Bruch ist sie seltener, wertvoller und noch schöner geworden.

Jeder Mensch kann Freundschaften haben, aber wie wertvoll werden sie, wenn man aus Schutt und Asche eine neue, stärkere geschaffen hat? Aber wie wertvoll ist es, wenn du erst einmal weißt, wenn ich vielleicht irgendwann den Mut hätte, dir zu sagen, wie sehr ich dich vermisse und wie sehr du mich, nur du, vervollständigen könntest?

IMG_5433 IMG_5443 Rollkragen_rosegold Rosegold_Schuhe

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Vita 1. März 2015 at 22:41

    Genau so eine Situation hatte ich auch mal. Meine beste Freundin und ich hatten beinahe ein Jahr keinen Kontakt mehr und die Schüssel war sozusagen zerbrochen. Aber wir sind über unsere Schatten gesprungen und haben uns gestanden, wie sehr wir uns vermissen und konnten wieder zueinander finden. Jetzt ist sie mir wieder so nahe wie noch nie :)

  • Reply Mia 2. März 2015 at 23:23

    Schön geschrieben. Schade, wenn „ein falsches Wort“ reicht. Im Übrigen finde ich deine Mani einfach klasse!

    Liebst,

    Mia

  • Leave a Reply