FASHION LIFESTYLE

Lifestyle: 5 Filme, die man im Herbst gucken sollte

5. Oktober 2016
Popcorn Berlin

Filme, die im Herbst besonders viel Spaß machen…

Endlich (ENDLICH!) ist der Herbst da und es wird wieder früher dunkel, es ist kalt und regnerisch und vielen von euch denken jetzt sicher, dass ich vollkommen verrückt bin. Allerdings liebe ich den Herbst und alles, was er mit sich bringt. Ich mag die Sonnentage, wenn alles rot und gelb und golden erleuchtet, aber eben auch die matschig-regnerischen Tage, weil man dann in Ruhe und ohne schlechtes Gewissen zuhause bleiben kann, eingepackt in Wolldecken, mit Kakao und einem guten Film. Daher habe ich für euch einmal meine persönliche Top 5 der Filme zusammengestellt, die besonders bei kaltem Wetter Spaß machen!

Ich muss dazu sagen, dass ich eigentlich wirklich auf „echte“ Filme stehe, also auf filmisch gut gemachte Filme, auf anspruchsvolle Filme. Ich würde mich selbst als Cineast bezeichnen, aber je dunkler und kälter es wird, desto „normaler“ und „schnulziger“ darf es auch mal werden. Aber nicht nur, natürlich. Ach. Eigentlich mag ich jeden Film, der als Ausrede dienen kann, nicht die Wohnung verlassen zu müssen.

Top 5 Filme

1. Liebe braucht keine Ferien

Los geht es mit einem typischen Schnulzen-Liebesfilm, aber ich habe es ja eben schon erklärt…Ich liebe, liebe, liebe diesen Film. Ich liebe London (wie ja jeder weiß, ich erzähle es nur ca 300 mal am Tag, auch gerne völlig ungefragt, ich bin schlimmer als ein missionierender Veganer), ich liebe den britischen Akzent, ich liebe Jude Law, ich liebe Kate Winslet, ihr seht, guter Film. Guter, guter Film.  Zwei Frauen tauschen ihr Leben, weil sie Männer hassen und verlieben sich natürlich, was sonst. Vielleicht bin ich gerade etwas zu euphorisch aufgrund der Besetzung und deswegen mache ich hier diesen Tisch mal kaputt zeige ich euch mal den Trailer – für alle, die ihn noch nicht kennen. Klassiker!

2. Adam

Ein wundervoller Film. Der Protagonist, Adam (Surprise!), hat das Asperger Syndrom (eine für mich bis heute interessanteste Krankheit, mit der ich mich, wieso auch immer, schon länger intensiv beschäftigt habe). Er kann also nicht die Gefühle anderer deuten und benimmt sich für Außenstehende erst einmal komisch. Vor allem eine  Beziehung, die auf zwischenmenschlicher Ebene und viel Gefühl funktioniert, ist da schwierig zu meistern…und außerdem geht es um Sterne und Waschbären. Und Adam ist voll mein Typ. Love.

3. Mathilde – eine große Liebe ( „A very long engagement“)

Audrey Tautou ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen und deswegen feiere ich sowieso jeden Film mit ihr. Diesen Film mag ich allerdings ganz besonders, da er ein wenig an die fabelhafte Welt der Amelie gedreht, aber viel dramatischer und erwachsener ist. Mathilde ist mit einem Jungen seit ihrer Kindheit zusammen, der aber, als er ein Mann ist, in den Krieg eingezogen wird. Sie macht ihr Leben, das durch eine Gehbehinderung erschwert wird, von Zufällen abhängig – „wenn der Wagen in der Kurve weg ist, wenn ich da bin, dann lebt er  noch.“ „Wenn die Katze bei 3 auf dem Baum ist, dann ist morgen gutes Wetter“, usw. Der Film ist von 2004 und nicht soo bekannt (aber sehr gut bewertet), daher gibt es den Trailer nicht in ganz so berauschender Qualität

4. Prisoners

Einer meiner liebsten Filme ist Jake Gyllenhall, äh Prisoners. Der Thriller ist sehr düster und unglaublich spannend. Ein Kind wird entführt und ein Detektiv(habe ich Jake Gyllenhall erwähnt?) ist auf der Spur, während allerdings der Vater und die Nachbarschaft Selbstjustiz üben und einen komisch wirkenden Typen einsperren und zusammenschlagen, um ihn dazu zu bringen, das Versteck der Kinder zu verraten.

5. Grand Budapest Hotel

Eine wunderbar leichte Geschichte, die aber unfassbaren Tiefgang hat und von einem leichten Faden der Melancholie (für mich das schönste Gefühl überhaupt, auch wenn mein Freund nicht versteht, wieso ich „gerne traurig bin“). Die Geschichte von einem Hotel, dem Concierge und dessen Lehrling, der eigentlich keiner sein wollte aber irgendwie schon, wird erzählt. Vor allem ein visuelles Meisterwerk mit vielen Oscars!

Was sind eure liebsten Filme im Herz? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Bianca 5. Oktober 2016 at 23:07

    Liebe Tara, ein wundervoller Blogeintrag mit grandiosen Filmen ! Ich liebe den Herbst, wenn man sich endlich wieder in dicke Westen und einen dicken Schal kuscheln kann um damit durch den Wald zu spazieren. Oder halt einfach einen kuscheligen Abend auf der Couch ohne ein schlechtes Gewissen zu haben weil das Wetter ja sooo toll ist und man es doch eigentlich genießen sollte, statt drinnen gemütlich einen Film zu gucken.

    Danke für deine Filmtipps! Zwei kenne ich schon, der Rest wird jetzt auch angesehen ☺

    Ps: Die fabelhafte Amelie ist mein absoluter Lieblingsfilm ?

    • Reply fashionlunch 5. Oktober 2016 at 23:13

      Liebe Bianca,
      Danke für deine Antwort! :)
      Lass mich wissen, wie du die anderen drei Filme fandest – ich hoffe, sie gefallen dir. Ja, Amelie ist ein wunderbarer Film, da bin ich ganz bei dir!

  • Reply Andrina 5. Oktober 2016 at 23:58

    Oh ja eine tolle Zusammenstellung an Filmen für den Herbst. Ich werde mir wohl alle wieder ansehen 😉

    Liebe Grüße
    Andrina

    • Reply fashionlunch 5. Oktober 2016 at 23:59

      Oh ja, ich auch 😀 Bin schon fleißig dabei, auch wenn ich momentan auf „Modern Family“ hängengeblieben bin…

  • Reply Anna 8. Oktober 2016 at 10:35

    Du bist nicht alleine: Ich liebe den Herbst auch! Deswegen freue ich mich gerade auch sehr über die schöne Auswahl und denke, der morgige Sonntag wird wohl zu einem Filme-Marathon ausarten 😀
    Besonders reizt mich der Film mit Audrey Tatou – ich bin auch ein Riesenfan und diesen Film mit ihr kenne ich tatsächlich noch nicht.
    Ganz liebe Grüße! :)

    • Reply fashionlunch 8. Oktober 2016 at 12:08

      Dann wünsche ich dir viel viel Spaß dabei! Lass mich wissen, wie du den Film fandest :)

    Leave a Reply