FOOD LIFESTYLE

Ein Picknick im Alten Land [Werbung mit LIDL]

20. Juni 2018

Kennt ihr diese Filme, die vorzugsweise nur im abendlichen Gegenlicht gedreht werden, weil das am schmeichelhaftesten aussieht?
Alles ist in einen “Weichzeichner”-Filter getaucht, alle Menschen lachen und sind glücklich, niemand muss den Ernst des Lebens ernst nehmen (“geh weg Ernst, jetzt nicht!”), arbeiten, aufräumen, Steuern zahlen…
eben diese völlig surreale Szenerie, wo es einfach nur darum geht, sich berieseln zu lassen von der Schönheit des Lebens?
Das ist mir in echt passiert – beim LIDL Influencer Picknick.

Ein Königreich für uns – das Picknick im Freien

Um euch das mal näherzubringen:
Wir wurden mit der Fähre zum nächsten Treffpunkt gebracht, wo ein Vintage Bus aus dem Jahre 1953 auf uns gewartet hat, um uns ins “Alte Land” zu bringen.

Das alte Land ist eine Region südlich von Hamburg und die größte Obstbaumregion Deutschlands.
Das Aussehen der Dörfer ist wie aus einem Film – überall kleine Flüsse, Deiche, blühende Bäume und Fachwerkhäuser.

Die Fahrt hat eine halbe Stunde gedauert und uns von der Schönheit der Region überzeugen können.
In Königreich angekommen, wurde uns erst einmal erklärt, dass der Ort tatsächlich Königreich heisst und mir wurde klar, dass ich endlich dort angekommen war, wo ich immer hingehört habe ( 😉 )

Und, es tut mir Leid, ich muss es wieder sagen ( wie auch schon in meiner Instagram Story): das war die absolut schönste Location, die ich je gesehen habe.

Das umgebaute Bauernhaus mit dem perfekt gestutzten Rasen lag mitten in einem dieser malerischen Photoshop-Dörfer und im Hof des umgebauten Bauernhauses standen schon die ersten Blumen – das eigentliche Event fand aber hinter dem Haus im zweiten Garten bzw riesigen Feld statt.
Dort erwarteten uns riesige Sitzkissen, eine lange Tafel, gedeckt wie im Märchen und verschiedene Stände mit unglaublicher Vielfalt an Produkten.

Thematische Stände und das perfekte Barbecue

Da sich ja alles rund um ein Picknick im Freien drehte, gab es auch dementsprechende Produkte (bei einer Auswahl an über 3500 Produkten im LIDL-Sortiment ist es auch nicht so schwer, passende Sachen zu IRGENDEINEM Thema zu finden, denke ich):
Verschiedene Salate, Grillgut (vegetarisch und Fleisch), Grillsaucen und wahrscheinlich jede Brotsorte der Welt.

Tipp: Mein persönlicher Favorit ist der Bulgur-Salat, den solltet ihr unbedingt mal testen

Aber sprechen wir mal über die wichtigen Dinge – den Stand daneben. Wein. Käse. Frankreich.
Ich bin ein riesiger Wein-Fan und generell ein Fan der französischen Kultur (daran ist mein französischer Freund nicht völlig unschuldig, würde ich behaupten 😉 )
Der Wein war fantastisch und auch die Auswahl der verschiedenen Käse Sorten überrascht mich immer wieder, erinnert sie doch eher an ein Feinkostladen.
(Erinnert ihr euch noch an meinen Osterbrunch mit LIDL? Da habe ich das auch schon erwähnt)

Und dann bin ich dann irgendwann nur noch zum Prosecco, der magisch zu mir herübergeschwebt kam, geROLLT (ich bin währenddessen immer wieder am Obststand vorbeigekrochen, um mir eine neue Hand voll Erdbeeren mitzunehmen -ja, ich habe große Hände).
Ich muss glaube ich nicht erklären, wieso nach dem Barbecue (“warst du nicht schon zwei mal hier?” war der Name, den mir der Grillmeister gab) UND dem Wein nur noch von “rollen” und “kriechen” die Rede war, oder…?


Und das, was mir am Herzen liegt …

Ihr wisst (solltet ihr zumindest) dass ich keine Bloggerin bin, die alle Kooperationen mitnimmt.
Ich sage sogar sehr viel ab und wähle meine Partner, die ich auch meist schon jahrelang habe, sehr sorgfältig aus.
Ich finde Konzepte hinter Firmen und Produkte sehr wichtig, vor allem aber auch das Gefühl, was ich bei der Zusammenarbeit habe.
Ich habe, noch bevor ich überhaupt jemals mit LIDL im Kontakt war, trotzdem immer alle meine Sachen dort gekauft. Das lag vor allem daran, dass Menschen Gewohnheitstiere sind und bei mir immer eher ein LIDL als andere Läden in der Nahe war und ich mich dann eben dort auskannte: das Sortiment, wo was steht, dann ging der Einkauf schneller.

Doch die Produkte haben sich nach und nach verändert bzw es gab auf einmal immer mehr an Dingen, die ich mochte und auch das ist meist ein schleichender Prozess: man merkt, dass sich etwas verändert, kann aber nicht genau sagen, was.
Rückblickend ist es erstaunlich, dass ich nicht früher gemerkt habe, dass LIDL enorm in Sachen BIO aufgerüstet hat und sich immer weiter im Sortiment erweitert – ich meine, Humus? Bulgur? Couscous?
Und das ist kein “ich wohne in Berlin und find das cool zu essen” – Gehabe.
(Wer Humus nicht mag, hat das Leben nicht verstanden.)

Auch interessieren sie sich für das Bienenwohl (wer mag, kann hier nachlesen) und wir haben einen Exkurs bekommen, wieso Bienen so wichtig sind für die Menschheit und wie alle Leute aktiv etwas dafür tun können, dass die Bienen sich wohlfühlen: Pflanzt in eurem Garten, auf eurem Balkon oder in eurem Hof verschiedene Blumen an und schafft neue Lebensräume für die wahrscheinlich wichtigsten Tiere der Welt (das klingt nach einem bekannten Werbespruch, oder…?)

Alles in allem kann ich sagen, auch hier wurde ich einmal wieder daran erinnert, wieso ich so gerne mit LIDL arbeite: die Produktauswahl und auch Qualität ist für mich überragend und außerdem haben wir Eis nach dem eh schon grandiosen Essen bekommen und durften Bienen malen und dann Schaukeln gehen und wenn das nicht einfach nur der schönste aller Tage war, weiss ich auch nicht…

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply