LIFESTYLE

It goes on.

29. Juli 2013

Mir hat heute eine junge Leserin geschrieben, dass sie mir schreibt, weil sie nicht weiß, wem sie sonst schreiben soll. Weil sie mir gegenüber Anonym ist, sie aber bei mir das Gefühl hat, dass sie mich kennt. 
Und ich mache das jetzt öffentlich, weil ich weiß, dass du das liest.
Und ich dir offiziell Mut machen will. Irgendwie.

Sie hat gefragt, ob Liebeskummer irgendwann wieder aufhört.
Und ob es normal ist, dass es so weh tut.

Ja, es ist normal, dass es so weh tut.
Und wie es weh tut.
Es raubt dir deinen Schlaf und dein Lieblingsessen schmeckt dir nicht mehr. Glaubst du. Du probierst es nicht einmal. Weil du nicht mehr essen willst und kannst. Weil dein ganzer Magen sich anfühlt, als ob er nicht mehr als eine große Ladung bittere Traurigkeit ist.
Das Wort “bitter” passt, finde ich, am Besten.
Es ist wirklich bitter.
Es ist bitter, in einer Beziehung zu scheitern, obwohl man so viel Pläne hatte.
Es ist bitter, dass sich Menschen voneinander entfernen, obwohl man sich einst so nah war.
Und ich glaube das schlimmste, was es gibt, ist eine unerfüllte Liebe.
Wenn du jemandem alles geben willst, alles was du bist, alles was du hast, und es reicht der anderen Person einfach nicht.
Dass du ein guter Mensch bist und immer nur das Beste für den Anderen willst – und es ist immer noch zu wenig.

Man fragt sich immer wieder “Was stimmt nicht mit mir? Bin ich wirklich so wertlos?”

Und dann hört man immer “Nein, lass es, er ist es nicht wert, wenn er dich nicht will.”
Aber man denkt sich “Stimmt das wirklich? Weil irgendwann war auch sicher mal wer in mich verliebt, den ich nicht wollte, obwohl er wirklich nett war. Bin ich es dadurch auch nicht wert gewesen?”
Nein, manchmal passt es einfach nicht. Oder es hätte gepasst, aber es war die falsche Zeit.

Was ich dazu sagen kann, ist, dass es sicher irgendwann einmal vorbeigeht.
Meistens.
Manchmal, das habe ich so gehört, soll es auch irgendwann mal einen Menschen in deinem Leben geben, den man nie wieder vergisst.
Der dich so unglaublich geprägt hat, dass dich alles an ihn erinnert.
Ein Lied, ein Wort, eine Geste, ein Geruch.

Du läufst ahnungslos durch die Straßen, machst dir einen schönen Tag, und für den Bruchteil einer Sekunde ist dieser Mensch in deinem Kopf. Dir wird übel, du kriegst Herzklopfen – aber nur kurz. Dann verdrängt dein Unterbewusstsein wieder alles.
Manchmal holt es die ganzen Sachen wieder raus, nachts, wenn man träumt.
Aber irgendwann, wahrscheinlich, ist auch das vorbei.

Die meisten Liedtexte und Bücher der Welt sind nicht umsonst der Liebe gewidmet.

Sie ist viel zu kompliziert, um einfach über sie zu sagen “Ja, irgendwann geht es wieder weg. Ja, irgendann fühlst du es nicht mehr”

Das kann man nicht sagen und dafür gibt es keine Garantie.
Man kann sich auch nicht davor schützen, auch wenn manche Menschen behaupten, dass sie ihre Gefühle kontrollieren könnten.

Unterdrücken-Ja. Kontrollieren-Nein.

Das einzige, was man tun KÖNNTE, ist, sich von Menschen fernzuhalten. Es niemals so weit kommen lassen, dass man sich verliebt. Aus Angst, verletzt zu werden.

Aber das schafft man nicht und das wäre ein ziemlich trostloses Leben.
Das Einzige, wozu ich raten kann ist – auch wenn es nicht die optimalste Lösung ist, aber leider kenne ich keine andere – halte aus.
Alle, die Liebeskummer haben, müssen aushalten.
Ertragen.
Lernen, damit umzugehen.

Das ist ein langer Weg.
Ein steiniger Weg.
Manchmal stolpert man.
Manchmal fällt man und schlägt sich die Knie auf und weint, weil es so verdammt weh tut und weil es so verdammt schwierig ist.
Man ist wütend, man ist frustriert, man hasst denjenigen – aber eigentlich hasst man nur sich selbst. Weil man ihn eben nicht hassen kann.

Man muss lernen, von dem Gedanken “Irgendwann kommt er wieder zurück. Irgendwann liebt er mich bestimmt.” wegzukommen.
Solange man Hoffnung hat, tut es weh.

“Hoffnung ist wie eine Glasscherbe im Fuß. Solange sie im Fleisch steckt, tut es weh, bei jedem Schritt, den man geht. Doch wenn sie herausgezogen wird, blutet es zwar für eine kurze Zeit, und es dauert eine Weile. bis es verheilt ist – aber schließlich kann man weiterlaufen. Diesen Prozess nennt man Trauer.” – Sebastian Fitzek

Oftmals jedoch bleiben Narben, die vielleicht niemals ganz verheilen werden.
Aber dann sei nicht mehr traurig, weil es manchmal noch weh tut.
Das gehört jetzt zu dir. Daraus hast du gelernt.
Das macht dich zu dem, der du bist.
Es macht dich stärker.
Man sagt, die Menschen, die am meisten gelitten haben, haben das schönste Lächeln.

Also versuch einfach zu lächeln und denk daran, dass es nur drei wichtige Worte gibt, die du über das Leben wissen musst: “Es geht weiter.”

Irgendwie.

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply indiefreiheit 29. Juli 2013 at 22:49

    Was für ein schöner Text <3

  • Reply Yuyu 29. Juli 2013 at 23:09

    du hast es auf den Punkt gebracht….wirklich ein wunderschöner Text <3

  • Reply Anonymous 29. Juli 2013 at 23:25

    Das hat mich echt berührt! Jedes Wort hat einen Sinn und du hast es genau zusammen gefasst. Danke! Mich hat es in meinem Denken ein Stück weiter gebracht und ich hoffe es hilft auch dem Mädchen!

  • Reply Kristina D 30. Juli 2013 at 0:31

    Ein wirklich toller Post. Du hast wirklich die passenden Worte zu dieser Situation gefunden, ich hoffe es hilft “ihr” ein wenig weiter.

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina
    PS: Auf meinem Blog kann man momentan ein paar Schuhe von Bershka gewinnen 🙂

  • Reply Saskia-Katharina 30. Juli 2013 at 7:07

    Wunderschöner und berührender Text! <3

  • Reply Aileen 30. Juli 2013 at 10:45

    Wow, der Text hat mich gerade total umgehauen !
    Wirklich schön verfasst und einfach genau auf den Punkt
    getroffen – sehr berührend <3

    Liebst,
    Aileen <3

  • Reply Svetlana 30. Juli 2013 at 11:04

    wunderschöner und sehr berührender text!
    ich hoffe, dass der text dem mädchen weiter hilft. liebeskumemr ist mega fies und wenn je jemand ein mittel gegen das auf den markt bringt, wird das sofort die reichste person der welt!

    ich kann dem mädchen nur raten, dass es rausgeht. das hat mir immer geholfen. immer, wenn ich liebeskummer hatte, bin cih mit freunden raus und habe mich abgelenkt. ja nicht liebesfilme schauen, dass zieht einen nur noch runter. und ich habe gehört, schoko und eis sollen helfen. aber nur die größte packung, die kleinen bieten nur kleine minderung 😉

    und sehr tolles outift, das shirt gefällt mir richtig gut 🙂

    lg
    svetlana

  • Reply Svetlana 30. Juli 2013 at 11:18

    da schreib ich einen kommentar und dann stürtz der laptop ab -.-

    also auf jeden fall sehr schöner und berührender text! ich glaube, die person, die ein mittel gegen liebeskummer erfidnen würde, wäre sofort der reichste mensch der welt ! 🙂

    ich kann dem mädchen nur raten, dass es rausgeht. immer, wenn ich liebeskummer hatte, ging ich raus und hatte spaß mit freunden 🙂
    udn cih habe gehört, dass schoko und eis auch helfen sollen… und zwar nur die größte packung 😉

    ansonsten sehr, sehr schöner look! ich mag das shirt 🙂

    lg
    svetlana

  • Reply Karina 30. Juli 2013 at 12:29

    Wundervoll, hoffentlich hilft es dem Mädchen.

  • Reply Anonymous 31. Juli 2013 at 1:01

    Bravo. Schöner Text. Folgendes Zitat ist sehr treffend, oder? Madame de Rosemonde: I’m sorry to say this, but, those who are most worthy of love are never made happy by it. Madame Marie de Tourvel: But, why? Why should that be? Madame de Rosemonde: Do you still think men love the way we do? No, men enjoy the happiness they feel. We can only enjoy the happiness we give. They are not capable of devoting themselves exclusively to one person. So to hope to be made happy by love is a certain cause of grief.” gefährliche liebschaften (c) grüsse nadine

  • Reply Annika Schmidt 31. Juli 2013 at 17:18

    toller look & wahnsinnig berührender text

    liebste grüße anni
    http://annimierdame.blogspot.de/

  • Reply ekule le 2. August 2013 at 21:44

    Ein toller Text!

    Wunderschöne Fotos und ein famoses Outfit. Ganz besonders mag ich das Shirt!

  • Reply Melanie 6. August 2013 at 13:16

    ohja…liebeskummer tut weh..zum glück hatte ich schon ewig keinen mehr^^ hast den text echt toll geschrieben!

    das outfit ist toll! das shirt hab ich auch^^

    The Fashion Menue

  • Reply Anonymous 10. Oktober 2013 at 17:32

    den text hast du echt toll geschrieben! das geht mir total nah, weil ich gerade auch so was wie liebeskummer habe… 🙁 bei mir ist es mehr so der falsche ort, er lebt auf einem anderen kontinent und es ist einfach in jeder hinsicht aussichtslos für uns. es tut verdammt weh, sich das einzugestehen und mir kommen immer die tränen in die augen, wenn ich nur daran denke… ich hab noch nie jemanden so geliebt wie ihn und ich hab das gefühl, dass es nie aufhört.

    liebe grüße und mach weiter so! sowas kann echt aufbauend sein 🙂

  • Leave a Reply